Gurkenwasser: Was kann der Wellnessdrink wirklich?

//Gurkenwasser: Was kann der Wellnessdrink wirklich?

Gurkenwasser: Was kann der Wellnessdrink wirklich?

Der Hype um das erfrischende Getränk Gurkenwasser hält schon etliche Monate an. Nicht nur im Sommer ist das Infused Water“ mit Gurkenscheiben eine tolle Erfrischung. Auch nach dem Sport oder als Basisgetränk zum Abnehmen kann der einfach zubereitete Wellnessdrink punkten. Doch was kann das Trendgetränk mehr als pures Trink- oder Mineralwasser?

Einfache Herstellung: Wasser mit Gurke

Für das Trendgetränk werden im Minimalfall nur die zwei Zutaten benötigt:

  • Wasser und Gurkenscheiben

Auf zwei Liter Wasser kommt in etwa eine halbe Salatgurke, um zusätzlich positive Effekte für den Körper zu erzielen. Dazu die Gurke waschen und in dünne Scheiben oder Stückchen scheiden. Danach in ein Glas oder eine Karaffe mit Wasser geben. Da das Gemüse eine Zeit lang im Wasser „ziehen“ muss, empfiehlt es sich, Leitungswasser oder Mineralwasser ohne Kohlensäure zu verwenden. Besonders erfrischend schmeckt das Wasser durch die weitere Zugabe von:

  • Zitronen- oder Orangenscheiben
  • Ingwerstückchen
  • Frischen Kräutern, wie Zitronenmelisse, Minze oder Rosmarin

Je nach Belieben können nur wenige oder ein paar mehr dieser belebenden Zutaten das Gurkenwasser geschmacklich und gesundheitlich aufwerten. Noch geschmacksintensiver wird es, wenn die Gurkenscheiben und Ingwerstückchen püriert werden. Werden Gurken, Zitronen und Orangen in Bio-Qualität verwendet, so brauchen sie nach dem Waschen nicht geschält zu werden.

Schlank mit Infused Water

Rein von der Energiebilanz her ist Abnehmen einfach. Wer weniger Energie aufnimmt, als benötigt wird, nimmt ab. Wer mehr Energie verbraucht, als er aufnimmt, nimmt ebenfalls ab. Hieraus ergibt sich das Abnehmen durch weniger Essen und Trinken oder durch mehr körperliche Aktivität. Am effektivsten ist natürlich eine Kombination. Wasser trinken kann bei einer geringeren Kalorienaufnahme behilflich sein. Wer Leitungswasser, stilles Wasser oder Infused Water trinkt, anstatt kalorienreiche Softdrinks, Fruchtsaftgetränke, Smoothies, Milchshakes oder Cocktails zu sich zunehmen, spart jede Menge Energie. Daher sollten Wasser, Infused Water oder ungesüßte Früchte- und Kräutertees die ausschließlichen Durstlöscher sein, wenn auf die Figur geachtet wird. Auch füllt das Wasser den Magen, wenn vor jeder Mahlzeit grundsätzlich ein Glas getrunken wird. Automatisch wird weniger gegessen. Dies verringert die Kalorienaufnahme.

Was macht die Gurke so attraktiv?

Das grüne Gemüse ist ein hervorragender Feuchtigkeitslieferant für die Zellen. Gurken bestehen zu rund 95 % aus gemüseeigenem Wasser, sind kalorienarm und liefern wertvolle Vitamine und Mineralstoffe. Letztere können ebenso, wie ihr einzigartiges Aroma, ins Wasser übergehen. Durch den leichten Geschmack des Wassers wird dieses für viele Menschen attraktiver und es wird insgesamt mehr getrunken. Nur knapp 13 Kilokalorien sind in 100 g Gurke enthalten. Die Vitamine B und C finden sich allerdings vorwiegend in der Schale. Wird kontrolliert ökologisches Gemüse verwendet, so können die Gurkenscheiben auch mit Schale ihr Wasserbad nehmen. Beide Vitamine sind wasserlöslich und können mit dem kleinen übergegangenen Kohlenhydratanteil im Wasser für den perfekten Frischekick sorgen. Auch die Mineralstoffe Kalium, Kalzium, Magnesium und Eisen sind in der Gurke ein gutes Plus. Gurkenwasser enthält ebenso Antioxidantien, sorgt für frischen Atmen und löscht, als kalorienarmer Flüssigkeitslieferant, den Durst. Daher ist Gurkenwasser perfekt für die persönliche Fitness, Wellness und Gesundheit.

Übrigens: Gurken gehören innerlich und äußerlich in jedes Beautyprogramm. Doch warum ist die Gurkenmaske eigentlich so attraktiv? Das enthaltende Silizium bindet Wasser und stärkt das Bindegewebe. Dadurch bleibt die Haut wunderbar elastisch.

2018-01-17T13:57:00+00:00 17. Januar 2018|0 Comments

Leave A Comment

*